Suche: Wirtschaftspolitik
Suche: Wirtschaftspolitik





Carola Wolle zum Staatshaushaltsplan 2018/2019, Einzelplan 07
Carola Wolle zum Einzelplan 07 des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Staatshaushaltsplans von Baden-Württemberg für das Haushaltsjahr 2018/2019. [weiterlesen]

Donnerstag, 14. Dezember 2017, Carola Wolle, MdL





Carola Wolle zum Bürokratieabbau
Carola Wolle äußert sich im Landtag zur Bürokratie. Diese wurde und wird von den Altparteien zunehmend aufgebaut, dann wieder etwas zurückgerudert und kurze Zeit später noch umfangreicher wieder aufgebaut. Auch der selbst angekündigten Transparenz werden die Altparteien dabei wieder nicht gerecht. [weiterlesen]

Montag, 13. November 2017, Carola Wolle, MdL





AfD-Landtagsfraktion Baden-Württemberg
Der neue Betreiber der regionalen Schienennetze verspricht bei einer Veranstaltung in Möckmühl mehr Kundenorientierung, Sicherheit und Sauberkeit in den Zügen. Das ist zu begrüßen. Doch die Finanzierung durch das Land ist fragwürdig, da eigentlich der Bund als Eigentümer der DB zuständig wäre. [weiterlesen]

Freitag, 27. Oktober 2017, Carola Wolle, MdL





Wirtschaftspolitik
Der Heilbronner Direktkandidat Jürgen Koegel zur Wirtschaftspolitik. Wenn Sie weitere Fragen zum Thema haben, dann freut sich Jürgen Koegel auf Ihre Kontaktaufnahme! [weiterlesen]

Montag, 18. September 2017





Screenshot der ZDF-Sendung zur Arbeitnehmerüberlassung und Leiharbeitern
Arbeitnehmerüberlassung: Die Gewerkschaften handelten aus, dass es den gesetzlich vorgesehenen gleichen Lohn für Leiharbeiter nicht früher gibt, sondern später! [weiterlesen]

Sonntag, 20. August 2017





Interfraktionelles Treffen der Wirtschaftspolitischen Sprecher
Erstmals konnte die baden-württembergische AfD-Landtagsfraktion die Wirtschaftspolitischen Sprecher von AfD-Fraktionen aus neun Bundesländern zu einer turnusmäßigen Tagung in Stuttgart begrüßen. Im Mittelpunkt der konstruktiven Debatte standen Beratungen über den dringend notwendigen Abbau von bürokratischen Hürden, die Neubewertung von Integrationsunternehmen sowie Leiharbeit und Werkverträge. [weiterlesen]

Montag, 7. August 2017, Carola Wolle, MdL





AfD-Landtagsfraktion Baden-Württemberg
Die AfD-Landtagsfraktion Baden-Württemberg kritisiert den ökoideologischen Charakter des sogenannten Diesel-Gipfels in Berlin. Die Bundes- und Landespolitiker stehlen sich einmal mehr aus der Verantwortung! [weiterlesen]

Samstag, 5. August 2017, Carola Wolle, MdL





Carola Wolle zur Zukunft der Wirtschaft und Digitalisierung
Derselbe Job, aber unterschiedliche Einkommen... Gerade die Parteien, die von sozialer Gerechtigkeit sprechen, zementieren die Leiharbeit als Form der Lohnsklaverei. Dazu kommt die Digitalisierung, die ein steigendes Ausbildungsniveau erfordert. Doch ein Bildungssystem unter rot-grün-schwarz leistet das nicht. [weiterlesen]

Dienstag, 4. Juli 2017, Carola Wolle, MdL





AfD-Landtagsfraktion Baden-Württemberg
Gut gemeint, aber sinnlos: das Landesprogramm ‚Neue Chancen am Arbeitsmarkt‘. Wirtschaftsministerin Hoffmeister-Kraut und Sozialminister Lucha stellten das neue Landesprogramm zur Förderung von Langzeitarbeitslosen vor, eine Fortführung des bisherigen Landesarbeitsmarktprogramms. [weiterlesen]

Montag, 22. Mai 2017, Carola Wolle, MdL





Digitalisierung des Arbeitslebens - Rede von Carola Wolle
Die Digitalisierung hält Einzug und die Arbeitsprozesse verändern sich - auch für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Carola Wolle fasst im Landtag zusammen, welche Erwartungen dabei Arbeitnehmer und Arbeitgeber jeweils stellen und was zu berücksichtigen ist. [weiterlesen]

Mittwoch, 17. Mai 2017, Carola Wolle, MdL





Aus finanziellen Gründen kann von Wahlfreiheit keine Rede mehr sein
Familien mit Kindern müssen umfassend von Steuern und Abgaben entlastet werden, fordert Carola Wolle bezüglich der Familienpolitik von Land und Bund. Zuvor hatten die anderen Landtagsfraktionen geschlossen verkündet, dass das Land ihrer Meinung nach viel für Familien tun würde. [weiterlesen]

Mittwoch, 3. Mai 2017, Carola Wolle, MdL





Erneuerbare-Energien-Gesetz
Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) führte zur Hyperinflation ohne Obergrenze. Bürger und kleine Unternehmer müssen dafür zahlen. Großunternehmen und Konzerne - von Aldi, Lidl, McDonalds, BurgerKing bis hin zu Banken, Versicherungen, Großbäckereien, Kühlhäusern und der Deutschen Börse - sind hingegen befreit. [weiterlesen]

Donnerstag, 1. Dezember 2016, Dr. Rainer Podeswa, MdL